Erfahrungsberichte unserer Studenten & Absolventen
10 Gute Gründe jetzt ein Fernstudium zu starten!

 

 

1. Weiterbildung für meinen nächsten Karrieresprung
„Ein akademischer Abschluss ist ein bedeutender Faktor, damit ich eine Führungsposition übernehmen kann.“

 fernstudium

2. Bei wirtschaftlichen Themen mitreden können
„Es ist für mich die perfekte Möglichkeit betriebswirtschaftliche Kenntnisse und Managementkompetenzen anzueignen.“

 

3. Meinen Universitätsabschluss nachgeholt
„Durch den Abschluss des Studiums kann ich meinen Studienabbruch wieder gut machen und der akademische Abschluss ist für meine berufliche Veränderung von Vorteil.“

 

4. Vereinbarkeit der Weiterbildung mit der Familie
„Wegen der familiären und beruflichen Situation ist für mich nur ein Fernstudium machbar.

 

5. Neben dem Job studieren
„Da ich mich beruflich öfters im Ausland aufhalte, ist die Form des Fernstudiums für mich als Berufstätige die optimale Lösung.

 

6. Zeitliche und örtliche Unabhängigkeit
„Ein Fernstudium ist für mich die bisher angenehmste Art zu lernen. Der Einsatz der elektronischen Medien ermöglicht den Zugriff auf Bildung von jedem Ort der Welt aus.“

 

7. Etwas Neues lernen
„Durch das Studium sollen vor allem meine Führungs- und Managementqualitäten noch weiter verbessert werden.“

 

8. Steigende Anforderungen am Arbeitsmarkt
„Da ich auf dem Arbeitsmarkt, außer in dem Bereich, in dem ich arbeite, ohne Studium keine Chancen habe, möchte ich das Studium absolvieren, um eine bessere Ausgangssituation am Arbeitsmarkt zu haben.“

 

9. Karenzzeit gut genutzt
„Seit Mai bin ich in Elternkarenz und möchte die Gelegenheit nützen um mich weiterzubilden.“

 

10. Reise- und Wartezeiten gut nutzen mit digitaler Uni-Weiterbildung
„Aufgrund des Vollzeitjobs und damit verbundener Reisetätigkeiten war bis jetzt kein Studium möglich. Durch die Fernlehre wird es jetzt ermöglicht.“

 

Presse und Medienberichte

 

2014 Forum Alpbach:
Digital University soll Lehre an klassischen Unis verändern

Diversity-Managing Director Klöpper sieht Online-Lernplattformen als Hebel zum Erreichen neuer Zielgruppen und als Mittel für mehr Transparenz und Qualität in der Lehre
Hier weiterlesen: http://derstandard.at/2000004636162/Alpbach-Digital-University-soll-Lehre-an-klassischen-Unis-veraendern

Experte: E-Learning wird zum Alltag

Das E-Learning verliert das E und wird ein Alltagsfeature”, ist Erwin Bratengeyer, Leiter des E-Learning Centers an der Donau-Universität Krems überzeugt. Gleichzeitig verlagere sich das Lernen und Lehren in virtuellen Räumen zusehends auf mobile Endgeräte wie Tablets oder Smartphones.
Hier weiterlesen: http://derstandard.at/1350260607633/Experte-E-Learning-wird-zum-Alltag

I stream, you stream, and we scream!
Von der Vereinbarkeit von Studium und Familie

Der Frauentag naht! Auch aus diesem Anlass möchte ich meinen Semesterplan einmal dezidiert auf die Vereinbarkeit von Studium und Familie abklopfen. Von der Vereinbarkeit mit dem Beruf ganz zu schweigen. Nehmen wir einmal an, eine Alleinerzieherin, zum Beispiel ich, möchte das alles unter einen Hut bringen. Geht sich das aus?
Hier weiterlesen: http://derstandard.at/1392687314550/I-stream-you-stream-and-we-scream

Das Bewusstsein für lebenslanges Lernen muss stärker werden

Der Trend geht zu kürzeren, aber intensiveren Lerneinheiten.
Hier weiterlesen: http://derstandard.at/1358303964340/Das-Bewusstsein-fuer-lebenslanges-Lernen-muss-staerker-werden

Apps zum Lernen, Lesen und Lieben

Smartphones haben auch das Uni-Leben erobert – um richtig zu zitieren, Vorlesungen zu belauschen, besser schreiben oder schneller lesen zu lernen. der UniStandard hat sich in der Welt der Studien-Apps umgesehen
Hier weiterlesen: http://derstandard.at/1392687914029/Apps-zum-Lernen-Lesen-und-Lieben

Von der Fremdorganisation zur Selbstorganisation

Bildung erlebe derzeit einen Paradigmenwechsel, sagt Werner Sauter (Blended Solution).
Aber nicht die technischen Möglichkeiten seien das Neue, sondern die Lernziele.
E-Learning wird auch in der betrieblichen Weiterbildung als wichtiger Trend gesehen. Wie ist es aktuell darum bestellt?
Hier weiterlesen: http://derstandard.at/1392687092252/Von-der-Fremdorganisation-zur-Selbstorganisation

Warum die Zukunft nicht allein nur E-Learning ist

Die Zeit der passiven Passagiere auf starren Schienen ist vorbei.
Die wunderbare Welt selbstgemixten Online-Lernens ist nur ein Baustein im Prozess.
Neues Jahr, neues Glück heißt es in vielen Lebensbereichen. Die Trendforscher geben auch für das Bildungswesen ihre Prognosen: Wie in den letzten Jahren auch prognostizieren Experten, dass das E-Learning nicht nur den Durchbruch schafft, sondern die Bildungslandschaft in seinen Grundfesten erschüttern wird. Doch wird es das wirklich?
Hier weiterlesen: http://derstandard.at/1388650047689/Warum-die-Zukunft-nicht-allein-nur-E-Learning-ist

Online studieren: Fortschritt oder Krisenmodell?

Unis haben in Europa hunderte Online-Kurse auf den Markt gebracht.
Zwei Jahre nach Start der ersten US-Angebote haben europäische Unis eine Aufholjagd bei Online-Lernplattformen gestartet.
Hier weiterlesen: http://derstandard.at/2000001656882/Online-Studieren-Fortschritt-oder-Krisenmodell

Firmen lieben MBAs

Die magischen drei Buchstaben MBA punkten weltweit: Unternehmen wollen diese Master unbedingt haben.
Alle, die in diesem Jahr ihren MBA (Master of Business Administration) absolvieren können, dürfen sich freuen – schreibt das Wall Street Journal.
Hier weiterlesen:  http://derstandard.at/2000002128691/Firmen-lieben-MBAs

Chatroom und/oder Hörsaal?

Fernstudien sind für viele Berufstätige eine Alternative zu klassischen Präsenzstudien. Interviews mit Studiengangsleitern über Vor- und Nachteile.
Hier weiterlesen: http://www.magazintraining.com/2012/02/11/coverstory-0112-master-studien/

Facebook
Google+
YouTube
LinkedIn