MBA e-Business & Digitale Geschäftsmodelle  (FH)

Ausbildungsziel

Ziel des MBA Lehrganges „e-Business & Digitale Geschäftsmodelle“ ist die Vermittlung von Kenntnissen im Bereich e-Business und innovativen Internet-Technologien, um Geschäftsprozesse im Internet und die unterschiedlichen Online Kanäle zu verstehen und für Unternehmen diese Prozesse erfolgreich einsetzen zu können.

Das Geschäftsmodell steht im Zentrum eines jeden Unternehmens. Egal ob es sich um ein Einzelunternehmen oder einen globalen Konzern handelt, egal ob der Unternehmensgegenstand eine Dienstleistung oder ein Produkt oder eine Kombination davon ist. Studierende lernen durch das Verständnis neuer e-Business Geschäftsmodelle wie eine Organisation Werte schafft, ausliefert und realisiert. Als Unternehmer im 21. Jahrhundert ist es daher Ihre höchste Pflicht und Aufgabe, sich immer wieder mit dem/den Geschäftsmodell(en) zu befassen und dies(e) zu optimieren bzw. innovieren.

Heutzutage kommt fast kein Unternehmen mehr ohne Internet Services bzw. einer Webpräsenz und entsprechenden Online Vertriebsstrukturen aus. Studenten erhalten ein gutes Grundgerüst, um Unternehmen, welche über das Internet Produkte und Services anbieten möchten, umfassend zu beraten und bei unternehmerischen Veränderungsprozessen zu begleiten.

Auch werden Grenzen der Online Kanäle aufgezeigt, um die eigene Online Präsenz effizient gestalten zu können.

Im Rahmen einer e-Business Fallstudie (Praxisprojekt) setzen Studenten das erlernte Wissen in die Praxis um und konzipieren verschiedene e-Business Anwendungen, Businessmodelle und unternehmerische Innovationen.

Unser Ansatz ist es, den Wissenstransfer von der Theorie in die Praxis zu ermöglichen, damit die Studierenden die erlernten Studieninhalte unmittelbar in deren Berufstätigkeit einbringen können und somit das Kompetenzprofil an der Schnittstelle Internet und Business gezielt schärfen können.

Die Fächerkombination ist breit angelegt um Personen, welche ein e-Business gründen möchten, einen Überblick zu den Kernkompetenzen zu vermitteln, welche erforderlich sind für eine erfolgreiche e-Business Unternehmensführung.

Zielgruppe

Der MBA e-Business & Innovation ist besonders geeignet für:

  • Personen, die selbst ein e-Business gründen möchten oder andere Unternehmen bei der Entwicklung von e-Business Modellen und Gründungsprozessen beraten möchten
  • Personen, welche neue Geschäftsmodelle im Internet besser verstehen und effizient einsetzen möchten
  • Mitarbeiter von IT Unternehmen sowie Mitarbeiter in neueren Berufsfeldern wie Business Development und digitale Geschäftsbereiche
  • Interdisziplinäre Zielgruppen (z.B. Informatiker, Juristen, Naturwissenschaftler, Techniker) welche sich über Internet Services und Business neues Wissen aneignen möchten oder sich auf die Selbständigkeit mit einem IT-Business vorbereiten möchten
  • Unternehmensinhaber und Geschäftsführer, die ihre Position mit einem Studium und höherem Professionalisierungsgrad im Bereich e-Business ausüben möchten
  • Unternehmensentwickler und Unternehmensberater

 

Meine Vorteile im Studium

  • neue Kursmaterialien von Dozenten der Uni Wien, Uni Innsbruck, FH Krems, Salzburg usw.
  • Betreuung der Fragen im Studium
  • Lernvideos, Folien, Fragenkataloge, Chat, Blog uvm.
  • Zeitlich flexibel neben Vollzeit-Job oder in Bildungskarenz
  • Ideal vereinbar mit Beruf, Familie, Sport und Freizeit

 

Fakten zum Lehrgang

  • Sprache: Deutsch
  • Format: berufsbegleitend – ohne Präsenz
  • ECTS: 60 ECTS
  • Studiendauer: 12 Monate
  • Akademischer Grad: Master of Business Administration (MBA)
  • Lehrgangsgebühr: EUR 9.000,- Ratenzahlung möglich
  • Studienanbieter: Fachhochschule

 

Aufnahmevoraussetzungen

  • Matura bzw. Hochschulreife und fünfjährige Berufspraxis oder Akademischer Lehrgang (z.B. Akademischer Betriebswirt) und dreijährige Berufspraxis oder
  • Studienabschluss (Bachelor, etc.) oder
  • im Einzelfall, wenn die Aufnahmevoraussetzungen nicht erfüllt sind, kann ein schriftlicher Aufnahmetest und Gespräch erfolgen um die Kompetenzen zu beurteilen.

 

Curriculum MBA e-Business & Innovation

  • e-Business Strategie & Business Development (6 ECTS)
  • Innovationsmanagement & Open Innovation (6 ECTS)
  • Internetrecht & Datenschutz (6 ECTS)
  • Online Marketing & Social Media Management (6 ECTS)
  • Projekt- & Zeitmanagement (6 ECTS)
  • Unternehmensrecht (6 ECTS)
  • Finanzmanagement & Förderungen (6 ECTS)
  • Wissenschaftliches Arbeiten (6 ECTS)
  • Projektarbeit e-Business, Strategie & Management (12 ECTS)

 

Aktive Vernetzung von Wirtschaft, IT und Unternehmen

Unsere Vernetzung mit Unternehmen aus der e-Business Branche ist ausgezeichnet. Davon werden unsere Studierenden profitieren, da wir praxisrelevante Themen für wissenschaftliche Arbeiten ausschreiben, Forschungsprojekte gemeinsam mit Unternehmen durchführen, Exkursionen zu interessanten Unternehmen und IT-start up’s organisieren, Jobinserate weiterleiten und auch in den Lehrveranstaltungen Fallstudien aus der Praxis durchnehmen.

Persönlich betreutes Fernstudium – meine Fragen landen nicht im Nirvana!

Unser Ansatz ist ein persönlich betreutes Online Studium mit kollegialem Miteinander zwischen Studierenden und Dozenten.
Individuelle Beratung, Betreuung und Begleitung der Studierenden bis zum erfolgreichen Studienabschluss wird bei uns groß geschrieben.

Abschluss

Den Studierenden wird der akademische Grad „Master of Business Administration“, abgekürzt „MBA“, verliehen.

Anmeldung für den MBA (Jetzt vormkerken lassen!)

Senden Sie uns Ihre Bewerbung per E-Mail zu!

 

Gewerbeberechtigung mit Abschluss des Lehrganges: „Unternehmensberatung einschließlich Unternehmensorganisation“

Mit dem Abschlusszeugnis in Verbindung mit einer einjährigen, facheinschlägigen Tätigkeit ist gemäß § 19 GewO die Erteilung der Gewerbeberechtigung für das reglementierte Gewerbe der „Unternehmensberatung einschließlich Unternehmensorganisation“ möglich.

Dieser Lehrgang ist anrechenbar auf die Unternehmer-Prüfung
Mit dem Abschlusszeugnis dieses Lehrganges ist die Anrechnung der Unternehmerprüfung möglich.
Der Prüfungsteil Unternehmerprüfung entfällt, wenn der Prüfungswerber durch Zeugnisse den erfolgreichen Abschluss einer der im folgenden genannten Schulen nachweist:

  • Fachakademie, sofern durch Zeugnis nachgewiesen wird, dass Unterricht im Ausmaß von mindestens 160 Unterrichtseinheiten in den Themenbereichen erteilt wurde, die Gegenstand der Unternehmerprüfung sind,
  • Universitätslehrgänge, sofern durch Zeugnis nachgewiesen wird, dass Unterricht im Ausmaß von mindestens 160 Unterrichtseinheiten in den Themenbereichen erteilt wurde, die Gegenstand der Unternehmerprüfung sind.

 

Wir sind für Ihre Fragen da!

Für Auskünfte zu Studium, Voraussetzungen und der Vormerkung stehen Ihnen unsere Studienberaterinnen gerne zur Verfügung!
E-Mail: studienberatung@amc.or.at

Telefonische Beratung: +43(0)676/898 778 888 oder +43 (0)676/898 778 810 von Mo. bis Fr. von 9 – 12 Uhr

Facebook
Google+
YouTube
LinkedIn